Jonas Lau ist ein Fußballheld

Spielverein Millingen 1928 e.V.

 Jugendtrainer sind nicht nur nach Meinung des Deutschen Fußball Bundes Helden. Aus diesem Grund verleiht der DFB seit 2015 den Preis „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ für Jugendtrainer und Jugendleiter unter 30 Jahren. 

Der Vorstand des SV Millingen hatte für diese Auszeichnung Jonas Lau vorgeschlagen, der jetzt im Rahmen des Vereinsabends der Fußballer des SVM von Jakob Kremers, dem Ehrenamtsbeauftragten des Fußballkreises Moers, für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Jugendfußball ausgezeichnet wurde. „Wir hatten verschiedene Kandidaten zur Auswahl. Letztendlich haben wir uns aber nicht für kalt oder warm, sondern für Lau entschieden“, so Millingens Vorsitzender Ulrich Glanz unter lautem Gelächter der Zuhörer.

Jonas Lau begann seine Tätigkeit im SV Millingen als FSJler am 01.09.2014 und in dieser Funktion war er für das Training und die Betreuung unterschiedlicher Mannschaften der Fußballjugendabteilung zuständig. Überdies war er auch aushilfsweise in der Leichtathletikabteilung tätig. 

Mit der Einrichtung der Stelle eines FSJlers im Jahr 2012 hatte der SV Millingen Kooperationen mit dem Integrativen Kindergarten Alpsray und der Grundschule am Bienenhaus vereinbart. In beiden Einrichtungen hat Jonas Lau wie seine Vorgänger zur äußersten Zufriedenheit der betreffenden Leitungen altersgerechte Sportangebote unterbreitet.

Bereits zu seiner Zeit als FSJler wurde Jonas Lau Mitglied des SV Millingen und spielt seit der Saison 2015/2016 in der 1. Mannschaft des Vereins. Überdies ist er ehrenamtlich in der Fußballjugendabteilung tätig, wo er in der letzten Saison mit den E2-Junioren die Meisterschaft der Gruppe 4 feiern konnte. 

In dieser Saison trainiert Jonas Lau die  E1-Junioren und er ist auch weiterhin als Spieler der 1. Mannschaft aktiv. Jonas Lau hat sich selbstverständlich für seine Trainertätigkeit entsprechend qualifiziert und ist im Besitz der Trainer-C-Lizenz.

Zum Foto: Der Kreisehrenamtsbeauftragte Jakob Kremers, Jonas Lau und Millingens Vorsitzender Ulrich Glanz

Schreibe einen Kommentar