KSB-Ehrenamtspreis für Angelika Glanz

Angelika Glanz wurde auf Vorschlag der Vorstände des  SV Millingen und des SSV Rheinberg im Beisein des Weseler Landrates Dr. Ansgar Müller in einer Feierstunde im Bürgerhaus Hamminkeln mit dem Ehrenamtspreis des Kreissportbundes Wesel ausgezeichnet.

Sie ist seit 1984 Mitglied des SV Millingen und bis auf kleine Unterbrechungen seit 1987 im Vorstand in unterschiedlichen Funktionen tätig. Sie war in dieser Zeit Vereinsjugendwartin, Abteilungsleiterin der Fußballseniorenabteilung und Breitensportbeauftragte. Von diesem Amt musste sie aus gesundheitlichen Gründen im Jahr 2008 leider zurücktreten.

Nach ihrer Genesung übernahm sie dann im Jahr 2009 das verwaiste Amt der Abteilungsleiterin der Fußballjugendabteilung, die in dieser Zeit einen enormen Aufschwung insbesondere in den jüngeren Altersklassen genommen hat. Angelika Glanz geht in ihrer Arbeit aber auch neue Wege. So beschäftigt die Fußballjugendabteilung seit 2012 einen FSJler, der nach entsprechenden Kooperationsverträgen nicht nur im Trainings- und Spielbetrieb der Fußballjugendabteilung, sondern auch in der Millinger Grundschule  und dem Kindergarten in Alpsray zum Einsatz kommt. Überdies steht sie immer wieder innerhalb des Vereins für besondere Aufgaben zur Verfügung.

Ulrich Glanz, der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Rheinberg und des SV Millingen dankte in der Laudatio seiner Frau aber nicht nur für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in den unterschiedlichen Gremien des SV Millingen, sondern insbesondere auch für die Unterstützung bei seiner Arbeit in den verschiedenen Ehrenämtern.

Autor: Ulrich Glanz