Mit den Chaotischen auf Augenhöhe

Veröffentlicht von Mike am

DC Müde Pfeile – Die Chaotischen
Endstand nach Teamgame: 9:10 | 21:23 | 1:2

6. Rückrundenspiel

Das Rückspiel gegen die Chaotischen war wieder Haarscharf wie im Hinspiel. Eine Mannschaft absolut auf Augehöhe. Trotz der knappen Niederlage konnten wir dem einen Punkt unseren Platz sechs in der Tabelle sichern.

Wir starten mit Sandra, Michael, Roman und Simon ins Match

Sandra und Michael, das erste mal zusammen im Doppel, starten motiviert in den Block. Am Ende stand der Block aber unglücklicherweise so hoch, dass der erste Sieg an den Gegner ging. Im Einzel konnte Sandra dann direkt ausgleichen und NICHT ZU NULL war auf der ToDo-Liste abzuhaken. Das zweite und dritte Einzel haben die Gäste wieder für sich gut schreiben können. Lediglich Simon – das erste mal in der Startaufstellung – konnte einen Sieg erzielen. Block eins: 2:3 (5:7)

Im zweiten Doppel konnten unsere Liga-Veteranen Roman und Simon dann ebenfalls punkten. Das erste Einzel haben wir den Chaotischen überlassen. Die drei anderen aber nicht. Ein gutes Blockergebnis für uns denn am Ende stand es 4:1 (8:4).

Jetzt galt es die 6:4 Führung auszubauen. Drei Siege würden reichen um den Sack zuzumachen. Es waren knappe Ergebnisse in Block drei. Leider konnten die Gäste glücklicher Checken und von 11 Legs 7 gewinnen. Endstand dritter Block: 1:3 (4:7) – Ein unentschiedenes 7:7.

Wir gingen mit Spannung in den vierten Block. Und um es noch spannender zu machen ging das erste Match an den Gegner. Dieser brauchte jetzt noch zwei Siege für die sicheren drei Punkte. Michael wusste das aber auszubremsen. Er checkte die 80 souverän mit 20-20-d20 und es stand 8:8. Zwei Spiele standen noch aus…

Roman konnte erfolgreich im dritten Satz vorlegen und gewann sicher mit 2:0. Das letzte Spiel im letzten Block: Matchgame für uns. Aber es sollte nicht sein. Es war ein harter Gegner: Kevin von den Chaotischen hat den ganzen Abend noch kein Satz verloren. Somit auch nicht diesen letzten. Endstand nach Block vier: natürlich 9:9 (4:5).

Es geht ins Teamgame / Sudden-Death

Die Teams treten beide wie in der Startaufstellung gemeinsam an. Es wird gleichmäßig runtergespielt und die Anspannung ist fast greifbar. Michael ist dran: Punktestand bei 54. Der Wurf findet sein Ziel -> tripple 18! Ein Jubel im Ansatz… aber der Block steht wieder so unglücklich wie im allerersten Satz der Abends. Schade… Die Enttäuschung ist groß.

Die Chaotischen aus Dinslaken checken mit dem nächsten Wurf und sichern sich so die 2 Punkte. Einen Trostpunkt lassen sie uns da. Aber dieser eine Punkt macht uns zumindest für die Pub-Ladys unerreichbar. Denn damit haben wir 4 Punkte Vorsprung am letzten Spieltag.

Platz 6 in der Tabelle ist uns sicher!
Und wir sind stolz auf unsere erste Liga-Saison!

Kommenden Freitag spielen wir gegen die Tabellenspitze in Dinslaken. Die Wickies Fighter waren im Hinspiel überlegen. Die Mission: SIEGEN! Denn dadurch könnten wir den Dark-Devils aus Ossenberg zu einem Aufstieg in die B-Liga verhelfen…

Good Darts

Schreibe einen Kommentar