Mast zum Anbringen von Spannbändern umgestoßen

Im Jahr 2006 hat die Dachorganisation der Millinger Vereine im Bereich des Kreisverkehrs Alpener Straße / An der Rheinberger Heide  zwei Edelstahlmasten zum Anbringen von Spannbändern zur Ankündigung von Veranstaltungen insbesondere der Millinger Vereine errichtet. Einer dieser Masten wurde jetzt  in der Nacht vom 11. zum 12. April von bislang unbekannten Tätern direkt über dem Fundament angesägt und umgestoßen. Es ist unklar, ob es sich um Vandalismus handelt oder ob hier Metalldiebe am Werk waren, die bei ihrer Tat gestört wurden. Die Polizei wurde selbstverständlich eingeschaltet und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar